1

Topic: Dubbing - Kommunikation mit Regisseuren

Hallo,

ich habe eine Frage zur Kommunikation in Sessionlink Dubbing:

Wenn ich es richtig verstehe, besteht bei einer Dubbing Session eine Dual-Mono-Verbindung. Auf der ersten Leitung empfange ich die Sprecher*in und auf der zweiten Leitung beide Regisseure summiert. Können sich dennoch beide Regisseure mit eigentonfreier Rückleitung unterhalten?

Danke und Gruß,
Marcel

2

Re: Dubbing - Kommunikation mit Regisseuren

Hallo Marcel,

ja, das geht. Alle Gastkanäle verfügen über eine Direktverbindung untereinander. D.h. jeder hört jeden, wie in einer Konferenz.

Trotzdem kommt das Signal des "Actor"-Kanals links beim Gastgeber an und die Summe der "Director"-Kanäle rechts. Man muss also als Gastgeber keine Empfangssignale zu anderen Gästen weiterleiten. Das entspricht im Prinzip dem "Dual Mono"-Modus mit aktivierter "bridged"-Option von SessionLinkPRO | Recording.


Viele Grüße,
Tim

Tim | SessionLinkPRO

3

Re: Dubbing - Kommunikation mit Regisseuren

Hallo Tim,

danke für die Info.

Beim Testen hat sich heraus gestellt, dass für uns die feste "bridged"-Option weniger praktikabel ist. Wäre es denkbar, über ein zukünftiges Update eine ähnliche Flexibilität zu ermöglichen, wie in Sessionlink Recording? Also "bridged" nur optional und auch die Möglichkeit Actor und Director-Kanäle tauschen zu können?

Viele Grüße,
Marcel

4

Re: Dubbing - Kommunikation mit Regisseuren

Hallo Marcel,

wir werden demnächst ein Update ausrollen, welches die Actor <-> Director Verbindung wahlfrei macht, also wie bei der "bridged"-Option. Im Prinzip ist das schon fertig, muss aber noch intensiv getestet werden. Ich rechne mit ein paar Wochen bis zum Release.

An der Kanalzuordnung wird sich aber nichts ändern. "Actor" links, die Summe der "Director"-Kanäle rechts bleibt.

Viele Grüße,
Tim

Tim | SessionLinkPRO